Asset-Allocation

Die Asset-Allocation umschreibt die Vermögensstruktur, die Aufteilung eines Gesamtportfolios in verschiedene Assetklassen (z. B. Aktien, Renten, Alternative Investments, Liquidität).

Sie sollte, je nach Anlegererwartung, individuell auf die Risikobereitschaft und den Anlagehorizont ausgerichtet  sein. Die strategische Asset-Allocation (SAA) versucht die Vermögensstruktur durch Transaktionen wertändernder Assetklassen nachhaltig aufrecht zu erhalten. Die taktische Asset-Allocation (TAA) hingegen schichtet das prozentuale Verhältnis der Anlageklassen zum Profit aus aktuellen Marktbewegungen um.

Newsletter

Möchten Sie mehr über Castell Insight und das Thema Geldanlage erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an: